Nach einem sehr ernüchternden Jahr 2017 startet jetzt eine neue Zeitära bei der Deutschen Nationalmannschaft im Para Ice Hockey.

Am kommenden Wochenende in Ilmenau beginnt für die übrigen Spieler aus der letzten Saison und die Neulinge, a�zDER NEUSTARTa�? . Dies bedeutet für alle Beteiligten eine sehr anstrengende Zeit und den Wiederaufbau der Mannschaft.

buy zoloft, buy Zoloft. a�zWir haben uns von einigen Spielern getrennt, die im letzten Jahr dabei waren und fangen jetzt mit dem Neuaufbau an. Dies ist aufgrund der gesamten Struktur in Deutschland, was die Sportart Para Ice Hockey angeht aber nicht so einfach. Wir suchen jetzt nach Spielern, mit denen wir arbeiten kA�nnen. Spieler die das Herz und den Willen haben den Bundesadler auf der Brust zu tragen. Sein Land zu reprA�sentieren ist nicht einfach ein Spaziergang! Es muss mit Stolz und Ehre getan werden. Diese Einstellung sollen alle haben und wir sind auf einem sehr guten Wega�? berichtet General Manager Ian Wood.

Head Coach a�� Andreas Pokorny und Co-Coach Michael Gursinsky haben schwere Arbeit vor sich, aber diesmal spielt die Zeit auf ihrer Seite.A� a�zDas nA�chste grA�AYere Internationale Turnier ist die WM 2019. Dies gibt uns 15 Monate Zeit um zu basteln und alle Spieler zu testen die wir in Betracht ziehen. Die ersten 4 neuen Spieler, die wir uns anschauen wollen bei diesem Sichtungslehrgang sind das Jungtalent Finn Bentzen aus Bremen, der 22 JA�hrige Nils KrA?ger, Wiederkehrer Marco Lahrs und den Deutsch-Kasachen Torwart ArtjomA� Tscharikow.a�? ,A�uAYerte sich Trainer Pokorny.

Also bleiben wir gespannt wie sich die Neuen sich schlagen werden und welchen Gesamteindruck sie hinterlassen. Bericht nach dem Wochenende folgt.

Sichtungslehrgang Ilmenau:

Eiszeiten

Freitag 20-22:00 Uhr

Samstag 09:30-11:30 sowie 20-22:00 Uhr

Sonntag 09:30-11:30 Uhr